Gastgeber

«Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?» – Wenn jemand diese Weisheit für sich pachten darf, dann Luisa und August Minikus. In der Ostschweiz geboren, zog es sie in jungen Jahren in die Welt hinaus. Luisa Minikus war nach ihrer Ausbildung zur Hotelfach-Assistentin und mehreren Auslandaufenthalten, während 15 Jahren als Flight Attendant/Maître de Cabine der damaligen Swissair unterwegs. August Minikus machte sich nach seiner Kochlehre am Bodensee und einigen Stationen in der Schweiz schon bald nach Südostasien auf. Wo er unter anderem auf den Philippinen und in Australien seine Kochkünste perfektionierte.

1998 führte der gemeinsame Weg nach Arbon, wo sie bis Dezember 2012 das Restaurant Römerhof an die kulinarische Spitze der Schweiz brachten.

2011 schaffte August Minikus als einziger Koch der Schweiz den Aufstieg in die 17-Punkte-Liga des Gastro-Führers Gault Millau.

2013 im Mammertsberg wird dieses Niveau nicht nur gehalten, August Minikus baut die Raffinesse seiner Küche noch weiter aus. Mit Kreativität, Leidenschaft – und dem Weitblick eines Weltreisenden.

2014 wurde der Mammertsberg Mitglied der internationalen Hotelvereinigung
Relais & Châteaux.

2015 verlieh der Guide Michelin August Minikus einen Stern.

Geschichte & Architektur

Seit nunmehr über 100 Jahre blickt das imposante Landhaus an bester Lage über den Bodensee, in die Appenzeller Alpen und bis weit in den Thurgau hinein. Die Denkmalpflege des Kantons hat den Mammertsberg als «wertvolles» Objekt eingestuft und den zweijährigen Umbau von 2011 bis 2013 konstruktiv begleitet.

Die für den Umbau verantwortliche Schweizer Architektin Tilla Theus, die unter anderem den Neubau des FIFA-Hauptsitzes in Zürich gestaltete, wollte dem Haus nach den diversen Umbauten der vergangenen Jahrzehnte seine ursprüngliche Form und Ästhetik zurückgeben. Mit alten Fotos und Postkarten wurden Dach- und Fassadenmalereien rekonstruiert, ausserdem wurde das prägnante Dachtürmchen wieder aufgebaut, das einst Opfer eines Brandes geworden war.

Der Altbaucharakter des Originalgebäudes wird durch die ganz anders gestaltete Form und Materialisierung des neu gebauten Monoliths noch verstärkt. Die mit Bambusrohren abgeschattete Passerelle zwischen Alt- und Neubau dient als Verbindungselement und beherbergt die offene Küche des Hauses.

Stellenangebote

> Chef de Rang m/w

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

August & Luisa Minikus
info@mammertsberg.ch

Anreise & Kontakt

Eine knappe Viertelstunde ausserhalb von St. Gallen gelegen, ist der Mammertsberg mit dem Auto und mit dem öffentlichen Verkehr schnell und bequem erreichbar. Für den Privatverkehr sind vor dem Gebäude Parkplätze vorhanden.

Vom direkt gegenüberliegenden Bahnhof «Roggwil-Berg» fahren mehrmals stündlich Züge und S-Bahnen (S3) nach St. Gallen und Romanshorn.

Relais & Châteaux Mammertsberg
Bahnhofstrasse 28
9306 Freidorf

+41 71 455 28 28
info@mammertsberg.ch

Medien

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Berichterstattung und stehen Ihnen nach Möglichkeit auch persönlich zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie uns vorgängig per E-Mail an info@mammertsberg.ch oder
rufen Sie uns auf der Telefonnummer +41 71 455 28 28 an.
Herzlichen Dank!

Mammertsberg in den Medien

Galerie